[de] Obskurantismus in Zeiten von Corona

Die Wissenschaft hat die Menschheit dahin gebracht wo sie heute ist. Ohne Wissenschaft könnte ich diese Zeilen an einem Computer nicht schreiben und ihr diese Folge des Podcasts nicht über das Internet herunterladen. Trotz all diesen Fortschritten gibt es immer größer werdende Teile in der Bevölkerung die das Vertrauen in die Wissenschaft verloren haben. Politisch treten diese Tendenzen in der Regierung von Jair Bolsonaro offen zu Tage.

In Zeiten einer lebensbedrohenden Pandemie ist diese Wissenschaftsfeindlichkeit ein großes Problem auch für diejenigen die weiterhin an die Wissenschaft glauben. Wir sprechen heute mit Saulo Henrique Souza Silva, Philosophie Professor an der Universidade Federal de Sergipe (UFS).

Obskurantismus ist kein Problem, dass sich auf Brasilien oder Deutschland beschränkt. Die Heinrich Böll Stiftung hat im November 2020 einen Blick auf Lateinamerika geworfen:
Lügen, Hass und Desinformation – Lateinamerika in postfaktischen Zeiten

avatar
Saulo Henrique Souza Silva
avatar
Fabian Kern
avatar
Nils Brock
avatar
Paulo Victor Melo

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *