[de] Olympionikinnen im Kreuzfeuer


Die aktuelle Ausgabe hat die Ethnologin und Aktivistin des Rede de Desenvolvimento Humano (REDEH), Liliane Brum Ribeiro, zu Gast um über die Athletinnen bei den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro 2016 zu sprechen. Im Fokus steht die machomäßige Medienberichterstattung in Brasilien und die persönlichen Angriffe auf die Sportlerinnen.
In dem Programm beschäftigen wir uns mit der Schwimmerin Joana Maranhão, die sich in den sozialen Medien mit massiven Attacken konfrontiert sah nach ihrem Auscheiden; mit der Athletin Ingrid Oliveira deren Privatleben breit in dem Medien diskutiert wurde und der Judoka Rafaela Silva, die die erste Goldmedallie für Brasilien bei dieser Olympiade gewann und noch vor vier Jahren bei den Spielen in London massiv rassistisch angegriffen wurde.

Download: mp3 | ogg

Links:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *