[de] Größte Umweltkatastrophe Brasiliens

Am 05. November brach in Mariana, Minas Gerais der Damm eines Bergbau-Rückhaltebeckens der Erzbergminen Germano und Alegria der Firma Samarco, die den Unternehmen Vale und BHP Billiton je zur Hälfte gehört. In dem unmittelbar betroffenen ort Bento Rodrigues gab es 17 direkte Todesopfer sowie zwei noch immer Vermisste.

Rund 100 Tage nach dem Unglück unterhalten wir uns mit Joviano Mayer vom Kollektiv Maragarida Alves und Danilo Chammas von Justicia nos trilhos über die Auswirkungen dieser Umweltkatastrophe am Rio Doce.

Download: mp3 | ogg

Weitere Informationen:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *